Was macht mich eigentlich wirklich glücklich?

Habt ihr euch diese Frage mal bewusst gestellt? Ich muss zugeben, dass ich es lange nicht mehr gemacht habe. Eigentlich schade, da man ja nur dieses eine Leben hat. Aber manchmal braucht man einen Impuls von anderen, um wieder auf die verrückte Idee zu kommen, dass man ja auch mal wieder an sich selbst denken könnte. Und an diesem Punkt war ich jetzt mal wieder.

Ich habe mir also die Frage gestellt, was mich wirklich glücklich macht. Es ist eine echt schwere Frage. Aber ich glaube eine Antwort gefunden zu haben – Träume verwirklichen – Zeit mit der Familie zu haben – Zeit für sich selber nutzen können – kreativ sein – Ideen durch den Raum schmeißen – die Natur genießen – Bliss ganz fest knuddeln – mit Bliss trainieren – anderen ein Lächeln auf das Gesicht zaubern und Tanzen.

Am liebsten mag ich es ja, wenn ich mit Bliss ganz konzentriert arbeite. In diesen Momenten schalte ich den kompletten Alltag aus und konzentriere mich für einen kurzen Moment nur auf mich und meinen Hund. Das liebe ich.

Wenn ich diese Punkte eine längere Zeit nicht mehr oder nur wenig hatte, merke ich eine gewisse Unzufriedenheit in mir. Meistens liegt dies aber auch am Alltagsstress, das muss man einfach dazu sagen. Da es mir aber nicht hilft sich immer hinter diesen „Ausreden“ auszuruhen, nehme ich mir ab heute vor, einmal die Woche einen der Punkte bewusst zu genießen.

Eure

Tine & Bliss

 

©DogSoulmate Christine Roth

Sie können jederzeit und ohne meine Erlaubnis auf diesen Artikel verlinken oder ihn auf Facebook oder ähnlichen Plattformen teilen. Jegliche Vervielfältigung oder Nachveröffentlichung, ob in elektronischer Form oder im Druck, kann nur mit meinem schriftlich eingeholten und erteilten Einverständnis erfolgen. Von mir genehmigte Nachveröffentlichungen müssen den jeweiligen Artikel völlig unverändert lassen, also ohne Weglassungen, Hinzufügungen oder Hervorhebungen. Eine Umwandlung in andere Dateiformate wie PDF ist nicht gestattet. In Printmedien sind dem Artikel die vollständigen Quellenangaben inkl. meiner Homepage beizufügen, bei Online-Nachveröffentlichung ist zusätzlich ein anklickbarer Link auf meine Homepage oder den Original-Artikel im Blog nötig. Die gezeigten Bilder dürfen nur mit meiner Genehmigung genutzt werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.