Erster Geburtstag!

Ein Blick und ich bin verzaubert. Mein kleines Zauberwesen ist heute ein Jahr alt geworden.

Ein Jahr ist eigentlich so eine lange Zeit, doch dieses ist so schnell vergangen… Ich habe mir die Bilder von Bliss mal angeschaut und finde es Wahnsinn, wie schnell sie gewachsen ist!

Olivia und Bob – die wundervollen Eltern von Bliss. 

IMG_4113

Am 16. August 2015 sind dann die Australian Shepherd Welpen geboren. Alle gesund und Munter!

IMG_4235

Dieses Bild habe ich dann von meiner Züchterin zugeschickt bekommen und habe mich gleich in die kleine schwarze Maus verliebt.

IMG_4290.JPG

Und hier lag meine Entscheidung fest. Ein süßes Ferkelchen mit der rosa Nase!

IMG_4283.jpg

und dann fing die Zeit an zu rasen…

IMG_4368.jpg

IMG_4369.jpg

IMG_4640IMG_4594

IMG_4677.jpg

IMG_4920IMG_5039IMG_5063IMG_5124

IMG_5420IMG_6178IMG_6857

IMG_6225IMG_7174IMG_7023

Bildschirmfoto 2016-08-13 um 12.41.47

Ich freue mich auf die nächsten Jahre!

Mausi, Knicki, Sternchen – die Spitznamenliste

Es ist schon mittlerweile schon ein kleines Hobby von mir, Spitznamen für Bliss auszudenken. Kleine Macken oder Verhaltensweisen werden gleich mit einem neuen Namen kommentiert.

Am häufigsten nenne ich Bliss – Mäuschen oder Knicki. Knicki heißt sie, weil sie einen kleinen Knick in der Rute hat. Wenn ich ganz böse auf sie bin, heißt sie Hexe oder auch mal Ratte (die nette Variante ist dann Rattili).

Wenn ich sie nicht direkt anspreche, heißt sie auch mal Sommerkind, Sternchen oder mein Herz. Wenn ich aber wieder von ihren frechen Taten berichte, nenne ich sie auch gerne mal Hexenbesen. Um nur ein paar zu nennen…

Heute habe ich festgestellt, dass die Liste immer länger wird und Bliss aber erstaunlicherweise auf die meisten Namen auch reagiert. Auf Bliss oder Mäuschen hört sie aber immer noch am besten :-).

Wie ist das bei Euch? Bestimmt ähnlich oder 🙂

 

 

 

|Morgenreport| Die besten Tipps bekommt man von anderen Hundebesitzern!

Manchmal kann man sich schon etwas ärgern, wenn man wieder einen anderen Hundebesitzer trifft der alles besser weiß. Warum müssen sich diese Leute einmischen?

Heute Morgen bin ich mit Bliss wieder schön gassi gegangen. Sie hört auch ohne an der Leine zu sein sehr gut! Der Rückruf klappt einwandfrei. Ich bin sehr stolz!

Als Bliss noch kleiner war, war ich etwas vorsichtiger bei fremden Hunden. Denn, man weiß ja nie, wie die auf Welpen reagieren. In dieser Zeit habe ich mir dann ständig anhören können, dass gerade jetzt der Kontakt zu anderen Hunden sehr wichtig ist. Einmal wurde ich auch gefragt, ob das mein erster Hund wäre und ob ich wüsste, dass man die Hunde auch mal zueinander lassen muss – und das hat mir eine Oma gesagt… Arrrgghhh

Das mag ja alles richtig sein. Sie bekommt ja auch keinen Kontakt verboten nur, warum sollte ich sie wild stürmend zu fremden Hunden lassen, wenn ich nicht weiß wie die reagieren? Da habe ich auch schon schlechte Erfahrungen mit gemacht. Welpenschutz gibt es bei Hunden nicht! Aber zum Glück wissen die anderen Hundebesitzer alles viel besser.

Na ja. Heute Morgen habe ich dann wieder mal eine andere Hundebesitzerin getroffen. Bliss hat sich langsam herangeschnuppert und wir haben uns dann dazu entschieden, die beiden frei spielen zu lassen. Der andere Hund war vieeeeel kleiner als Bliss, aber bestimmt 5 Mal so alt 😀 Nach kurzer Zeit habe ich dann Bliss zu mir gerufen, da ich ja auch noch weiter musste. Sie kam sofort und hat dafür natürlich eine Belohnung bekommen! Daraufhin korrigierte mich die Dame netterweise, dass man Hunden nicht so viel Leckerlies geben sollte. Das machen nur Hundebesitzer, die ihre Hunde nicht unter Kontrolle haben. Ich dachte mir, atme tieeef durch und sag einfach auf Wiedersehen!

Während Bliss und ich dann schon wieder Richtung Heimat sind, hat die Frau immer noch versucht ihren Hund herbei zu rufen…

Natürlich ist es nicht mein Ziel, dass Bliss nur noch hört, wenn ich Leckerchen dabei habe. Aber muss denn die Frau sich so einmischen und gleich besserwisserisch mit einem Unterton einen „Tipp“ geben? Und das auch noch morgens…

Bliss bekommt übrigens als Leckerchen Gurke, Karotte und bisschen Hundewurst… Keine chemisch hergestellten Zuckerleckerchen.

Kennt Ihr das auch? Da sind mir doch die Hundebesitzer lieber, die mich fragen, ob der Emil (Bichon Frisé) ein Border Collie ist.

 

 

 

Blissfull Moments 

Heute ist unsere kleine Bliss eingezogen. Die erste Begegnung mit Emil hat gut geklappt. Und den Garten hat sie auch schön durcheinander gemacht. Ich bin so erleichtert, dass alles geklappt hat und freue mich auf die Zeit mit ihr. So besonders wie sie ist, ist auch ihr eingetragener Name „Blissfull Moments“ Abkürzung Bliss. 

     

    
 

Der Nachwuchs ist da!

Sehnsüchtig warte ich nun schon seit einigen Monaten auf diesen Tag! Meine Aussie Züchterin will dieses Jahr noch einen Wurf planen. Ab da an stand für mich schon fest, dass ich einen von den kleinen Würmern unbedingt zu mir in die Familie holen möchte.

Und am 16. August 2015 war es nun so weit – 7 kleine Welpen kamen zur Welt. 5 Weibchen und 2 Männchen, das weibliche Geschlecht hat sich mal wieder durchgesetzt =)

Ganz aufgeregt habe ich den ganzen Tag auf die Bilder gewartet. Meine Züchterin hat uns dann ein paar Bilder geschickt und ich habe mich gleich verliebt. Einer ist hübscher als der andere – traumhaft. Am liebsten würde ich alle nehmen 🙂

Nächste Woche suche ich mir dann einen kleinen Australian Shepherd Wurm für meine Familie aus und freue mich schon sehr. Die nächsten Wochen sind also von Vorbereitungen geprägt. 🙂

DogSoulmate

Vertrauen, Liebe und Zeit

Gibt es etwas schöneres als kugelrunde Hundeaugen die ausschließlich Treue, Liebe und Dankbarkeit ausstrahlen? Sie spüren unsere Ängste, Mut, Trauer und Freude die wir in uns tragen. Sie sind Partner auf Lebenszeit.

Egal wie viel Zeit, Geld und Energie wir in unsere Vierbeiner stecken, es ist es Wert. Sie geben viel mehr zurück, als wir jemals geben können.

Ein kleiner Dank für unsere Lieblinge ist unsere Zeit die wir ihnen schenken können – Tag für Tag. Und um diese gut zu nutzen schreibe ich in meinem Blog, wie einfach es ist Hunde glücklich zu machen.

Blissfull Moments [Bliss – Glückseligkeit und Freude]
Meine kleine Australian Shepherd Hündin hält unsere Familie mehr als nur auf Trapp! Sie bereitet mir so viel Freude und viele Momente die glücklich machen.
hundeblog_zeckenschutz

Wir trainieren täglich, aber in kleinen Schritten. Darunter zählt DogDancing und Rally Obedience. Die beiden Sportarten machen uns sehr viel Spaß! Um Bliss auszugleichen und um Ruhe in sie zu bekommen, gebe ich ihr gerne Aufgaben, wo ihre Nase zum Einsatz kommt 🙂 und lasse sie Dinge suchen.

Das Bloggen macht mir persönlich so viel Spaß! Wir lernen so viele tolle Menschen kennen und können uns gegenseitig austauschen. Ich liebe diese Vernetzung und finde immer wieder aufs Neue Themen die man diskutieren oder empfehlen kann.

IMG_3974

Leider ist im Jahr 2016 mein kleiner Emil über die Regenbogenbrücke gegangen. Ich hoffe, dass es ihm dort gut geht und er immer ein Auge auf uns wirft. Fast 14 Jahre hat er bei uns gelebt, eine wundervolle Zeit.

Für immer der deine…

 

 

Hunde sind Seelenheiler und spüren was in einem vorgeht. Davon bin ich überzeugt!

Weiterbildungen / Kurse 
Okt 17 Begleithundprüfung bestanden Hundesportverein
Jun 17 Eignungstest Theraphiehundausbildung DRK
 Mai 17  Erste-Hilfe am Hund  ASB
 Sep 16 BARF für Anfänger Martina Phillip