/Folge 3/ Die Geschlechtsreife

Wenn der kleine Welpe plötzlich nichts mehr von Frauchen oder Herrchen wissen will.

Die Geschlechtsreife beginnt bei Wölfen, wenn sie ungefähr das 2te / 3te Lebensjahr erreicht haben. Wohingegen bei den Hunden diese Phase deutlich früher eintritt. 

Mittlerweile haben die Forscher festgestellt, dass Rüden je nach ihrer endgütigen Körpergröße früher oder später in die Pubertät kommen – je kleiner eine Rasse ist, umso eher ist das Männchen auch geschlechtsreif. 

Meistens liegt die Zeit zwischen dem fünften und dem achten Lebensmonat. 

Interessant oder? So viel früher werden Haushunde geschlechtsreif, obwohl sie in der Entwicklung eher selten eine eigene Familie gründen können… 

Der kleine halbstarke Bub fängt plötzlich an zu markieren und will den Macker schieben. Das kleine Welpenbaby ist plötzlich ein halbstarker pubertierender Rüde geworden und das ganz unerwartet  und plötzlich über Nacht! 

Das ist übrigens die Phase in der die Blicke hinter den weiblichen Vierbeinern immer mehr werden. Der Rüde zeigt immer mehr Interesse am anderen Geschlecht, was vorher eher uninteressant war. Er scheint wie fremdgesteuert zu sein, sobald man einen Fuß auf die Straße setzt. Zuhause fängt er vielleicht an zu heulen und hat furchtbaren Liebeskummer nach seiner ersten Flamme aus der Seitenstraße. 

In dieser Zeit beginnt sein Körper damit, zunehmend Sexualhormone zu produzieren. Zudem setzt die Bildung von Samenzellen in der Pubertät ein. Das kleine männliche Pubertier versucht sich an den ersten, eher weniger erfolgreichen, Paarungsversuchen am Kissen oder am Bein von Frauchen. Auf der Gassirunde möchte er allen auf der Welt mit Markieren zeigen, das er hier jetzt das sagen hat… Es hört sich nicht nur anstrengend an, es ist auch anstrengend. Es ist tatsächlich vergleichbar mit einem pubertierenden Jungen, der gerade mitten im Teenager Alter ist. 

Bei Weibchen tritt die natürliche Geschlechtsreife in der Zeit vom sechsten bis zum zwölften Lebensmonat ein. Wie eben bei den Rüden schon erwähnt, hängt der Zeitpunkt der Geschlechtsreife von der Größe der Rasse ab. Große Hunderassen werden eher später geschlechtsreif, die kleinen eher früher. Bei den Weibchen kann die Läufigkeit, als Zeichen der Geschlechtsreife, aber ganz unterschiedlich eintreten. Selbst unter Geschwistern kann dieser Zeitpunkt Monate und teilweise Jahre auseinander sein. In seltenen Fällen kann es sogar bis zur ersten Läufigkeit auch rund 20 Monate dauern. In der Regel kommt „die Regel“ bei den Weibchen, wenn der Hund etwa zwei Drittel seines Körpergewichts erreicht hat. 

Im Verhalten kann man bei den Damen aber auch einige Veränderungen beobachten. Das kleine Mädchen zeigt plötzlich mehr Interesse an dem anderen Geschlecht, schaltet gerne die Ohren auf „Durchzug“, hat alles erlernte plötzlich vergessen, uriniert häufiger und die ersten Blutstropfen sind auf dem Boden in der Wohnung zu erkennen. Dies sind, mit häufigem Reinigen durch Lecken im Genitalbereich, klassische Anzeichen, dass eure kleine Dame erwachsen wird. 

Diese Phase ist für viele Hundebesitzer super anstrengend. Ich kann euch aber garantieren, sie hört auf… und eure Baby Hunde sind plötzlich erwachsen und geschlechtsreif. 

 Fortsetzung folgt…

liebe Grüße

Tine
DogSoulmate

Sie können jederzeit und ohne meine Erlaubnis auf diesen Artikel verlinken oder ihn auf Facebook oder ähnlichen Plattformen teilen. Jegliche Vervielfältigung oder Nachveröffentlichung, ob in elektronischer Form oder im Druck, kann nur mit meinem schriftlich eingeholten und erteilten Einverständnis erfolgen. Von mir genehmigte Nachveröffentlichungen müssen den jeweiligen Artikel völlig unverändert lassen, also ohne Weglassungen, Hinzufügungen oder Hervorhebungen. Eine Umwandlung in andere Dateiformate wie PDF ist nicht gestattet. In Printmedien sind dem Artikel die vollständigen Quellenangaben inkl. meiner Homepage beizufügen, bei Online-Nachveröffentlichung ist zusätzlich ein anklickbarer Link auf meine Homepage oder den Original-Artikel im Blog nötig. Die gezeigten Bilder dürfen nur mit meiner Genehmigung genutzt werden!