3 Jahre nach der letzten Impfung – hat Bliss noch einen Schutz?

Das Thema Impfen ist nicht nur bei Kindern in Diskussion, sondern auch bei vielen Hundebesitzern. Wir gehören zu denen, die sich davon haben überzeugen lassen, dass eine Grundimmunisierung für den Hund einen lebenslang Schutz gibt. Doch 3 Jahre nach der letzten Impfung wollte ich dann doch wissen, ob der Schutz gegen Staupe, Hepatitis und Parvo noch besteht. Mit einem Titer hatten wir dann endlich die überraschende Gewissheit.

Grundimmunisierung beim Hund

Vorab noch mal eine kurze Erläuterung, wie wir impfen. Beide Hunde bekommen lediglich eine 3-Fach Impfung SHP (Staupe, Hepatitis und Parvo). Diese bekommen sie bis zu ihrem 1. Lebensjahr 3 Mal. Vida hat somit ihre Dritte nun bekommen und die Grundimmunisierung abgeschlossen. Die Tollwutimpfung bekommen beide Hunde alle 3 Jahre wegen gesetzlichen Vorgaben. Bliss hat demnach auch genannte Grundimmunisierung erhalten.

Wie kann ich den Impfschutz testen lassen?

Wie auch beim Menschen können sogenannte Antikörper mit einem Titer bestimmt werden. Titer bezeichnet man das Verfahren, wie die Antikörper im Labor getestet werden. Wie genau das nun medizinisch und fachlich beschrieben wird, kann ich euch nicht sagen – finde ich auch zu kompliziert. Aber das oben genannte reicht für mich als Wissen in diesem Fall aus 🙂

Wie wird der Titer bestimmt?

Der Titer wird über das Blut bestimmt. Der Hund muss demnach nur einmal Blut abgenommen bekommen. Tipp hierbei, lasst gleich ein großes Blutbild mitmachen, das kann nie schaden 🙂 Wir haben die Antikörper für Staube testen lassen. Wenn diese bestehen, dann besteht der Schutz auch bei den anderen Impfungen.

Das Ergebnis von Bliss´ Staupe Antikörpern

Ich musste circa 7 Tage warten bis ich das Laborergebnis erhalten habe. Und siehe da! Der Schutz ist deutlich noch vorhanden! Das heißt wir müssen auf jeden Fall NICHT nachimpfen.

Das Ergebnis macht mich in vielerlei Hinsicht glücklich. Zum einen muss Bliss nicht nachgeimpft werden 🙂 Und zum zweiten bestätigt es mich darin immer wieder Dinge zu hinterfragen und sich selbst eine Meinung zu bilden. Ich habe mich viel mit dem Thema Impfen beschäftigt und mich, auch bei viel Gegenwind, dazu entschieden Bliss und Vida nur 3-Fach zu impfen.

Mein Fazit

In einem alten Blogbeitrag habe ich mal über meinen Ärger mit Tierärzten bei diesem Thema geschrieben. Leider unterstützen diese Vorgehensweise nicht viele Ärzte. Daher musste ich lange einen Arzt suchen, der Bliss nur 3-Fach impft. Das sind dann auch die Ärzte die teilweise jedes Jahr nachimpfen lassen… Wenn man sich überlegt, wie viele Impfungen ich Bliss allein dadurch jetzt erspart habe!

Natürlich möchte ich, dass Bliss ausreichend geschützt ist. Daher habe ich auch den Titer bestimmen lassen. Wenn die Antikörper nicht mehr ausreichend Schutz gegeben hätten, hätte ich natürlich nachgeimpft. Aber mit diesem Ergebnis werde ich nun die nächsten 3 Jahre wieder nicht impfen lassen.

 

Liebe Grüße

Tine

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.