Härtetest: Wie gut ist der THOMAS Tierliebhaberstaubsauger wirklich?

Noch nie habe ich zwischendurch eine Kooperation so bereut wie diese … und warum? Weil mir seit dieser Zusammenarbeit deutlich gemacht wurde, wie viel Staub und Dreck tatsächlich im Haus oder in der Couch steckt! Das ist furchtbar! Das Ergebnis war für mich so erschreckend, dass ich jetzt aber wiederum so dankbar für dieses Gerät bin! Ich habe den THOMAS Tierliebhaberstaubsauger 2 Monate sehr kritisch und intensiv getestet. An dem Ergebnis möchte ich euch unbedingt teilhaben lassen!
(Dieser Beitrag enthält Werbung im Rahmen einer Zusammenarbeit/Der Produkttest ist aber davon nicht beeinflusst)

Mein Anspruch an einen Staubsauger – kann der THOMAS Tierliebhaberstaubsauger dem wirklich stand halten?

Ich muss zugeben, dass ich anfangs bei der Anfrage von THOMAS ziemlich skeptisch war. Es hörte sich alles so perfekt an. Ich habe immer wieder mit dem Gedanken gespielt, dass es doch ein Gerät geben muss, was mir mehr Unterstützung beim Reinigen von Böden und Polster gibt als derzeit das was ich habe. Und da kommt zufällig ein Staubsauger um die Ecke, der meine Ansprüche (fast) alle deckt… das musste ich testen!

Meine Ansprüche waren:

  • Die Saugkraft sollte so stark sein, dass ohne Probleme kleine Steinchen eingesaugt werden können.
  • Das Gerät sollte bezahlbar sein
  • Es sollte ein Staubsauger ohne Staubsaugerbeutel sein – aus Nachhaltigkeitsgründen und weil es einfach nicht nötig ist meiner Meinung nach.
  • Beim Saugen sollte es nicht stinken, wenn die Luft auf dem Staubsauger beim Saugen kommt.
  • Wenn möglich eine gute Saugfunktion mit Wasser, sodass nicht immer der Wischer rausgeholt werden muss.
  • Saugstärke und Funktion sollte auch die Couch/Polster/Bett Matratze reinigen können.

    Wenn der Staubsauger das alles kann, verzichte ich auch gerne auf die Akkuleistung ohne Kabel. Ich möchte einfach nicht mehr das Gefühl haben, dass ich stundenlang gesaugt, gewischt und gemacht habe und dann doch alles immer noch dreckig ist. Das nächste Gerät muss einfach passen! Das steht fest.

    Also schauen wir uns mal die Eckdaten an, die schon echt überzeugend klingen.

Eckdaten THOMAS Tierliebhaberstaubsauger – das Gerät inkl. Zubehör

Copyright: DogSoulmate® Produkttest THOMAS Tierhaarstaubsauger

In der Beschreibung auf der Webseite und in der Produktbeschreibung steht folgendes:

Staub- und Waschsauger, “Multitalent”, speziell entwickelt für Familien- und Haustierbesitzer
– bis zu 1.700 Watt Saugleistung

Ausgestattet mit patentierter AQUA+-Technologie:
– Spezielle AQUA+-Filterbox bindet Schmutz, Tierhaare und Gerüche effizient in Wasser, sodass sie nicht mehr in die Raumluft entweichen können
 Luft wird spürbar gereinigt und erfrischt

  • Das Multitalent saugt und wischt gleichzeitig – optimal vor allem auch für empfindliche Böden
  • Spezielle Parkettreinigungsdüse reinigt mit ihrem Microfaserpad den Boden nebelfeucht und saugt im gleichen Arbeitsgang jegliche Restfeuchte wieder auf
  • Effektive Sprüh-Wisch-Saugfunktion mit deren Hilfe, Tierhaare oder auch feuchte Malheure auf Polstermöbeln und Teppichen schnell beseitigt sind.
  • Feuchtwischen von Hartböden und Fleckentfernung aus Teppichen und Polstern mit spezieller Sprühex-Polsterdüse
  • Weitere Möglichkeit: Einsatz von Beutel zum klassischen saugen


    Im Lieferumfang enthalten:
  • Umschaltbare Tierhaar-Bodendüse,
  • Tierhaar-Polsterdüse,
  • Sprühex-Polsterdüse,
  • Turbobürste
  • sowie schonende Parkettreingungsdüse und extra lange Fugendüse


    Preis (UVP): 319,95 Euro
    Mehr Informationen unter: Hier

Genug Zahlen und Daten jetzt kommen wir zu den Fakten! Hält das Gerät was es verspricht?

Test 1: Erbrochenes vom Hund auf dem grob Gewebten Teppich

Situationen die mit Hund im Haushalt passieren (und meistens zu den unpassendsten Momenten): der Hund übergibt sich genau auf dem Teppich der grob gewebt ist und dadurch super schwer zu reinigen ist. Typisch. Genau das ist der Teppich, worin sich die Flüssigkeit und die Bröckchen so richtig schön reinsetzen können … Da kommt Freude auf, sag ich euch! In der Vergangenheit musste ich immer den kompletten Teppich in den Garten tragen und dann mit dem Gartenschlauch den Teppich reinigen. Das war nicht nur super mühsam, sondern auch keine zufriedenstellende Lösung für mich.

Ich war auch ehrlich gesagt, nach dem 3ten Unfall inkl. Bröckchen kurz davor die Teppiche schweren Herzens auszutauschen… An der Stelle muss ich mich wirklich fragen, warum Bliss generell IMMER auf Teppiche bricht und nicht auf Fliesen. Wäre ja zu einfach es dann zu reinigen …

Aber wie dem auch sei. Wie ihr euch jetzt sicherlich denken könnt, hat Bliss netterweise innerhalb der Testzeit des THOMAS Staubsaugers sich einmal auf diesem oben genannten Teppich erneut entleert. In diesem Fall hat es mich sogar gar nicht geärgert, weil ich so den absoluten Härtetest durchführen konnte! Wenn der Staubsauer es wirklich schafft, aus diesem Teppich das Erbrochene herauszusagen und zu reinigen, bin ich wirklich platt!


Das Ergebnis könnt ihr gerne in folgendem Video euch anschauen!

Copyright: dogsoulmate

Ist das nicht der Wahnsinn! Ich konnte diesen sehr grob gewebten Teppich ohne Gartenschlauch reinigen und das ohne Probleme.

Was habe ich gemacht?

Der THOMAS Tierliebhaberstaubsauger hat eine Nasssaugfunktion und diese habe ich mir in diesem Fall zu Nutze gemacht. Die groben Bröckchen habe ich natürlich vorher entfernt – das sollte klar sein an der Stelle 😉
Dennoch bleibt ein riesiger Fleck übrig. Dieser hat sich in das sehr empfindliche Material schon gut gesetzt. Mit dem Nassstaubsauger Aufsatz ging der Fleck aber wirklich überraschend gut weg!

Also den “Kotzflecken” Test auf Teppichen hat der THOMAS Tierlieberhaberstaubsauger definitiv bestanden!

Test 2: Steinchen, Dreckpfoten auf dem Parkett oder Fell

Gerade zum Herbstbeginn und über die Winterzeit ist es wirklich eine Qual mit dem Boden bei uns Zuhause. Egal, wie sauber ich die Pfoten von Bliss vor dem Betreten des Hauses mit dem Handtuch abrubble, Steine und Dreck auf dem Parkettboden ist einfach nicht zu vermeiden…

Mein bisheriger Staubsauger ist mit Akku betrieben. Dieser konnte leider nicht wirklich die ganzen Steinchen aufsaugen, die Bliss mit reingebracht hat, sodass ich mit dem Handfeger immer noch mal drüber gehen musste.
Das war ziemlich mühsam. Aus diesem Grund ist es mir aber so wichtig gewesen, dass ich diese Doppelarbeit mit dem nächsten Staubsauger vermeiden kann.

Somit kommen wir zum Test 2. Und das war mein Lieblingstest, da ich das Geräusch liebe, wenn man hört, dass Dreck oder Steinchen in den Staubsauger gezogen werden. Davon habe ich jetzt kein spezielles Video gemacht, ihr könnt mir aber glauben, dass die Saugleistung absolut stark ist! Ich habe keine Probleme mehr, dass irgendwo Steinchen nicht eingesaugt werden. Die Saugleistung ist auf jeden Fall richtig gut!

Nachdem ihr euch das Video von Test 1 angeschaut habt, wisst ihr sicherlich auch, dass Dreckpfoten auf dem Parkettboden jetzt auch gar kein Problem mehr sind 🙂 Wobei ich sagen muss, dass ich für kleinere Flecken nicht extra den Staubsauger vorbereite. Bei größeren Unfällen, wie bei Test 1 auf jeden Fall, aber kleinere Flecken mache ich zwischendurch dann doch schnell mit dem Lappen sauber.

Copyright: DogSoulmate®

Test 3: Hundefell und Staub auf der Couch.

Man denkt ja gar nicht wie viel Staub und Dreck in so einer Couch stecken kann. Nach diesem Test weiß ich es …

Die Hunde dürfen bei uns seit der neuen Couch nicht mehr auf die Polster hoch. Das war anfangs echt schwer, aber jetzt auch mit unserem Sohn, der sich für Dezember angekündigt hat, ist es mir einfach lieber, wenn die Hunde nicht auch noch auf die Couch hüpfen.

Dennoch haben wir das Fell an unseren Kleidern und Staub setzt sich sowieso super gut in Polster. Mein vorheriger Staubsauger hatte einfach nicht die Leistung richtig den Staub aus den Polstern zu ziehen – deswegen war das auch ein MUST HAVE beim nächsten Sauger 🙂

In folgendem Kurzvideo und auf dem Bild seht ihr, dass der Sauger extrem gut den Staub aus den Polstern ziehen kann. Es gibt einen speziellen Polster Bürsten Aufsatz mit rotem Samtüberzug, der wirklich gut funktioniert! Das Ergebnis und wie viel Staub immer noch in der Couch war, seht ihr auch im Video.

Was ich an der Stelle noch hervorheben möchte ist, dass der Sauger individuell von der Höhe schnell verstellbar ist. Das ist gerade beim Saugen von Polstern enorm praktisch! So musste ich mich nicht mal richtig beugen (was mit dem Bauch auch momentan wirklich unangenehm ist), um die Polster zu reinigen.


Copyright: DogSoulmate®

Mein Fazit!

Der THOMAS Tierliebhaberstaubsauger kann wirklich empfohlen werden. Ich habe diesen Staubsauger nun einige Wochen im Alltag getestet und komme sehr gut mit ihm zurecht!

  • Der Staubsauger ist leicht zu ziehen.
  • In der Höhe lässt sich der Saugstab schnell und einfach verstellen. Das erleichtert vor allem das Reinigen der Poster auf hoher Ebene ohne bücken.
  • Den absoluten Härtetest von einem gewebten Teppich mit Erbrochenen vom Hund, hat der Staubsauger mit 1+ bestanden. Ich hätte nie gedacht, dass ich den Teppich so schnell ohne großen Aufwand sauber bekomme. Die angekündigte Sprüh-Wisch-Saugfunktion funktioniert wirklich einwandfrei und ist sehr einfach in der Handhabung!
  • Steinchen auf dem Boden, Dreckpfoten oder Fell sind für den THOMAS Tierliebhaberstaubsauger gar kein Problem.
  • Die Polsterreinigung haben wir auch getestet. Es ist wirklich faszinierend, wie viel Staub und Dreck in so einer Couch steckt. Vorher habe ich mir nie wirklich darüber Gedanken gemacht. Aber ab und zu sollte man auf jeden Fall die Couch richtig reinigen 🙂 Gerade in einem Haushalt mit Hund.
  • Generell lässt sich der Staubsauger mit der Sprüh-Wisch-Saugfunktion wirklich gut in den Alltag integrieren. Ich mache meinen Samstags-Haushalts-Putz jetzt immer gründlich mit dem THOMAS Staubsauger und spare mir dadurch den Wischer und das mehrfache Reinigen des Bodens. Ich gehe einmal mit dem Sauger über den Boden und danach mit der Nasssaugfunktion.
  • Was ich bei meinen Eltern immer gehasst habe war, dass der ganze Raum beim Saugen gestunken hat. Dank des speziellen Wasserfiltersystems ist die Luft gefühlt sogar nach dem Saugen noch frischer als vorher. Ein Geruch konnte ich bei keiner Nutzung feststellen.
  • Generell ist der Staubsauger von der Lautstärke vergleichbar mit anderen Saugern. Nicht extrem Laut, aber auch nicht flüsterleise. Aber die Lautstärke ist absolut ok.
  • Ein Nachteil an dem Staubsauger ist für mich, dass ich diesen nicht für die Treppenreinigung nutzen kann. Dafür benötige ich dennoch einen kleinen Handstaubsauger mit Akku 🙂 Aber das ist der kleinste Bereich im Haus und kann auch so gereinigt werden.
  • Das Zubehör ist für den Preis des Saugers so umfangreich, dass wirklich für jede Ecke im Haus und für jeden Fall ein Aufsatz dabei ist! Man muss nichts extra dazu kaufen, sondern hat alles im Paket mit drin.

Also von meiner Seite eine klare Empfehlung, wenn ihr ein Gerät sucht, dass einen Hundehaushalt mit viel Fell und Dreck stand hält. Das Frische und Sauberkeitsgefühl nach getaner Arbeit ist bei diesem Staubsauger wirklich gegeben. Und ich bin immer noch geschockt, wie viel Dreck wirklich in der Couch oder auf dem Boden ist, obwohl ich vorher mit meinem Akkustaubsauger drüber gegangen bin.



Copyright: DogSoulmate® Produkttest THOMAS Tierhaarstaubsauger

Wenn ihr weitere Infos zu dem THOMAS Staubsauger sucht, dann findet ihr alles hier:

www.fellige-freunde.de (THOMAS Haustierportal)
www.robert-thomas.de/staubsauger-fuer- tierhaare/staubsauger-tierhaare (Weitere Produktinfos zum Sauger) 

THOMAS Social Media Kanäle:
https://www.instagram.com/thomas.international/
https://www.facebook.com/thomasstaubsauger/
https://www.pinterest.de/thomasstaubsauger/_created/

Dieser Beitrag ist im Rahmen einer bezahlten Zusammenarbeit mit THOMAS veröffentlicht. 

©DogSoulmate Christine Rotheimer

DIESER ARTIKEL IST IM RAHMEN EINER KOOPERATION MIT THOMAS ENTSTANDEN. SIE KÖNNEN JEDERZEIT UND OHNE MEINE ERLAUBNIS AUF DIESEN ARTIKEL VERLINKEN ODER IHN AUF FACEBOOK ODER ÄHNLICHEN PLATTFORMEN TEILEN. JEGLICHE VERVIELFÄLTIGUNG ODER NACHVERÖFFENTLICHUNG, OB IN ELEKTRONISCHER FORM ODER IM DRUCK, KANN NUR MIT MEINEM SCHRIFTLICH EINGEHOLTEN UND ERTEILTEN EINVERSTÄNDNIS ERFOLGEN. VON MIR GENEHMIGTE NACHVERÖFFENTLICHUNGEN MÜSSEN DEN JEWEILIGEN ARTIKEL VÖLLIG UNVERÄNDERT LASSEN, ALSO OHNE WEGLASSUNGEN, HINZUFÜGUNGEN ODER HERVORHEBUNGEN. EINE UMWANDLUNG IN ANDERE DATEIFORMATE WIE PDF IST NICHT GESTATTET. IN PRINTMEDIEN SIND DEM ARTIKEL DIE VOLLSTÄNDIGEN QUELLENANGABEN INKL. MEINER HOMEPAGE BEIZUFÜGEN, BEI ONLINE-NACHVERÖFFENTLICHUNG IST ZUSÄTZLICH EIN ANKLICKBARER LINK AUF MEINE HOMEPAGE ODER DEN ORIGINAL-ARTIKEL IM BLOG NÖTIG. DIE GEZEIGTEN BILDER DÜRFEN NUR MIT MEINER GENEHMIGUNG GENUTZT WERDEN!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.