Dürfen Hunde Rosenkohl fressen?

Dürfen Hunde Rosenkohl essen? Oh ja! Aber bitte auf die Menge achten 💨 Gibt sonst viele Pupsis und Hunde Pupse können wirklich schlimm sein. Warum Rosenkohl auch super gesund sein kann, erzähle ich euch heute.

Bliss und Vida bekommen in ihr Gemüse 1-2 Planzen reingekocht und das war’s. Rosenkohl ist super gesund – für Mensch und Hund… Rosenkohl verbindet man oft mit schlimmen Kindheitserinnerungen, aber das Gemüse ist sehr nährstoff- und vitaminreich ist 👆🏻IMG_3269

Rosenkohl kann besonders für ältere Hunde von Vorteil sein, da sie oft an Gelenkproblemen leiden (Arthritis). Rosenkohl enthält viel Vitamin A und C und ist reich an Mineralstoffen wie Eisen, Kalium, Kalzium und Magnesium.

Außerdem sind Glukosinolate enthalten, eine Gruppe von sekundären Pflanzenstoffen, die das Risiko für bestimmte Krebserkrankungen (und Gelenkproblemen) senken.

Wenn man das Gemüse schön durchkocht und etwas würzt schmeckt es auch dem Menschen wirklich gut! Ich mache den Rosenkohl zum Beispiel super gerne im Ofen! Einfach eine halbe Stunde bei 180 Ober und Unterhitze mit weiterem Gemüse und etwas Öl in den Ofen Schieben.

IMG_3274

Also ihr lieben 🥰 ran an den Rosenkohl 🌱 Aber wie gesagt, für die Hunde nicht zu viel und gut durch kochen 🥬

Liebe Grüße

Tine

One thought on “Dürfen Hunde Rosenkohl fressen?

  1. Das Hunde gut furzen können weiß ich leider viel zu gut. Unser Rocky erlaubt sich hin und wieder ein Spaß mit uns. Wir sitzen im Wohnzimmer schauen Fernsehen da kommt Rocky kuschelt sich hinter uns auf die Coutsch und fängt das furzen an. Kaum hat er das dann gemacht geht er weg, denn da stinkt es ja.

    Rosenkohl frisst nur unser Rocky Ida mag den Kohl garnicht. Mischen wir ihn in ihr Futter frisst sie alles leer nur Rosenkohl alleine lässt sie liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.