DIY Spülmittel für den Hunde Napf

Wusstet ihr, dass in Spülmittel sehr viele Tenside sind? Tenside sind enthalten, weil sie die Oberflächenspannung von Öl aufweichen. Die Tenside sind also dazu da, dass das angebrannte Fett in der Pfanne leicht zu entfernen ist.

Die Tenside müssen mittlerweile biologisch abbaubar sein und genau deswegen greifen die Produzenten auf Palmöl oder tierische Fette zurück. Das wiederum heißt, dass viele einfache Spülmittel nicht vegan sind und der Regenwald leidet, damit wir die Pfanne sauber bekommen.

Für Hunde und Babys, die sehr sensibel sind, sind diese Spülmittel übrigens auch nicht soooo gut. Hunde können allergisch darauf reagieren und Kinder sollte man gerade am Anfang vor so viel „Chemie“ wie möglich schützen.

Dabei ist es so simpel eigenes Spülmittel zu machen und vor allem sehr viel günstiger! Nachhaltigkeit muss nämlich nicht immer teurer sein 😌

Ihr benötigt:
👉🏻 Eine leere Flasche
👉🏻 250 ml Wasser
👉🏻 2 TL Soda (je nach Wasserhärte mehr oder weniger)
👉🏻 reine Olivenseife (Savon de Marseille Seife 300gr Cube 100% Olivenöl Extra Pur oder Aleppo Seife)

Los geht’s!

DIY Hunde Zahnpasta

Vielleicht noch nie gehört aber möglich. Hundezahnpasta selbst machen und das total easy. 

Im Video könnt ihr sehen, wie einfach und schnell die Zahnpasta zur Reinigung gemixt werden kann. 

Das benötigt ihr:

3EL Bio Kokosöl wirkt antibakteriell und Entzündungshemmend 

1/2 TL Natron neutralisiert die Säure im Mund und für den richtigen ph-Wert, der es Karies sogut wie unmöglich macht zu entstehen. Natron reduziert zudem die Verfärbungen auf den Zähnen und löst die Beläge. Mundgeruch soll dadurch übrigens auch reduziert werden. 

3 TL Eierschalenpulver 

Petersilie stärkt das Zahnfleisch, wirkt desinfizierend und für einen frischen Atem. 

Na das schreit doch quasi danach nach zu machen 🙂 

Hundezahnpasta DogSoulmate

Viel Spaß dabei!

P.S. Bitte gebt euren Hunden nicht zu viel von dem Kokos Öl mit Natron. Die Nutzung sollte auf eine normale Zahnreinigung reduziert werden.